Eßbare Wildpflanzen


Eßbare Wildpflanzen

- Beschreibung aus unserer Broschüre -

Hier werden wir dem bunten, duftenden und schmackhaften Volk der Pflanzen begegnen. Wir erinnern uns an das Wissen um eine Urnahrung, die uns Menschen von Anbeginn begleitet hat. Wir lernen, wie sich eßbare Wildpflanzen bestimmen lassen, wie sie respektvoll gesammelt und frisch zubereitet werden. Natürlich verspeisen wir sie auch, wodurch wir an ihrer Lebenskraft teilhaben können. Es ist eine wohltuende Erfahrung, ohne Mühsal von dem zu leben, was die Erde bereit hält. Hierdurch wird auch die Wertschätzung verständlich, die Naturvölker für Pflanzen empfunden haben. Auch dieser Verbundenheit werden wir in Geschichten und eigenen Erfahrungen nachgehen.

Essbare Wildpflanzen LF

Themen: Einführung in die Pflanzenkunde; sicheres Erkennen von eßbaren Wildpflanzen; der achtsame Umgang und die Regeln des Sammelns; verschiedene Arten der Zubereitung in der Wildkräuterküche; alte Geschichten über Pflanzen; Heilwirkungen; vertiefte Wahrnehmung von Pflanzen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Der Kurs findet am Freizeitheim Schönbühl statt, welches im 'Naturpark Oberes Donautal' liegt. Direkt oberhalb der Felswände, die am berühmten Kloster von Beuron emporragen, werden wir in eine reiche Wald- und Wiesenlandschaft ausschwärmen. Die Übernachtungen sind wahlweise in Mehrbettzimmern oder im eigenen Zelt möglich.

Termin
20. April – 22. April 2019
(Wochenende)

Preis
160,– € plus 40,– € Ü/TV

Leistungen
  • Kurs inkl. Material
  • Gruppenausrüstung
  • Übernachtungen (Ü)
  • Ein Teil der Verpflegung (TV)
Leitung
Birgit Vogt
Essbare Wildpflanzen LF