Medizinwandern


Medizinwandern

- Beschreibung aus unserer Broschüre -

Schon immer sind die Menschen hinaus gezogen, um in der Natur sich selbst zu finden. Die Medizinwanderung ist eine alte Zeremonie, bei der wir einen Tag alleine auf der Erde umher streifen. In ihren Spiegel einen tiefen Blick werfen, so daß sich Fragen beantworten, Entscheidungen reifen und Lebensübergänge deutlich werden.

Herrenwieser UrseeGemälde von Caravaggio

Die Zeremonie hat einen klaren Rahmen. Am Tag der Ankunft lernen wir uns gegenseitig kennen und schärfen unsere Absichten. Bei Sonnenaufgang des folgenden Tages wirst Du über eine Schwelle geleitet. Damit betrittst Du ein nicht alltägliches Reich, das mit erhöhter Aufmerksamkeit verbunden ist. Du läßt Dich mit wachen Sinnen und Sohlen treiben, wie in einem selbst gewählten Flußbett. Begegnest dabei Pflanzen, Tieren, Federn und Spuren. Warum sprechen Dich die einen an, die anderen nicht? Während Du die Fährten aufnimmst, die Dich berühren, wird Dir klar: was ihnen in Deinem Innersten entspricht. Daß Natur- und Seelenlandschaft ineinander fließen, worin Du die Zwischentöne Deines Lebens hören kannst. Wohlwissend, wer Du jenseits der Alltagserfordernisse wahrhaft bist…

Bei Sonnenuntergang kehrst Du schließlich über die Schwelle zurück. Um morgen, die Hände voll mit Geschenken, Deine Geschichte zu erzählen. Diese wird im Kreis der Teilnehmer bezeugt und gespiegelt, damit der rote Faden Deiner Erfahrungen noch sichtbarer wird.

Das Wochenende findet im 'Naturpark Oberes Donautal' statt, wo uns die nötige Abgeschiedenheit erwartet. Als Ausgangspunkt dient uns ein Seminarhaus mit Mehrbettzimmern, an dem auf Wunsch auch gezeltet werden kann.

Termin
18. April – 20. April 2019
(Wochenenden)

Preis
175,– € plus 40,– € Ü/TV

Teilnehmerzahl
maximal 12

Leistungen
  • Kurs
  • Gruppenausrüstung
  • Übernachtungen (Ü)
  • Ein Teil der Verpflegung (TV)
Leitung
Birgit Vogt
Geschlüpftes Ei