Naturerlebnisse – das Team von WILDNISWANDERN


Über uns

Matthias Blaß, Gründer von WILDNISWANDERN

Matthias Blaß
(geb. 1972, lebt bei Tübingen)

Matthias Blaß – Touren, Seminare, Ausbildung

In freier Natur sein – das habe ich immer als belebend und inspirierend empfunden. 1999 gründete ich WILDNISWANDERN und bin seitdem dessen Leiter. Ich bin dankbar dafür, daß sich diese Aufgabe zu meinem Beruf entwickelt hat.

Studiert habe ich Philosophie und Neuere Deutsche Literatur. Für meine Tätigkeit als Wildnisführer und –lehrer ist das heute noch von Bedeutung. Von daher beschäftigen mich auch die inneren Erlebnisse, die Zivilisierte in der Wildnis machen können.

Mein Naturwissen erlernte ich sowohl bei Lehrern aus Deutschland, als auch bei den Nachfahren verschiedener Naturvölker. Meine wichtigste Lehrerin ist aber die Natur selbst, in der ich soviel Zeit verbringe, wie es mir möglich ist.

 
Ines Collmer – Seminare, Ausbildung, Jugend

Ines Collmer
(geb. 1966, lebt bei Solingen)

Ines Collmer – Seminare, Ausbildung, Jugend

In meiner Kindheit verbrachte ich viele Wochenenden und Ferien auf der Schwäbischen Alb und am Gardasee. Die dortige Natur, die damals noch recht unberührt war, hat mich zutiefst beeindruckt und geprägt.

In meinem späteren Beruf als Geigerin stellte ich fest, daß Aufmerksamkeit, Wachsamkeit und Sensibilität genauso gefragt sind wie draußen. Daher suche ich in der Natur nicht nur Entspannung, sondern trainiere auch meine Sinne und Instinkte, was mich überall weiterbringt. Hierbei haben mir die Wahrnehmungsfähigkeiten von Naturvölkern sehr geholfen. Auch ihre handwerklichen Fertigkeiten, mit denen ich mich noch vollständiger mit der Natur verbinden kann, begeistern mich.

Wie wir Menschen uns in der Natur zu Hause fühlen können, habe ich vor allem in der Tradition der Apachen-Nachfahren Tom Brown und Jon Young gelernt. Daneben absolvierte ich verschiedene Ausbildungen in Prozeßarbeit. Außerdem bin ich Mutter und begleite neben Erwachsenen gerne auch Kinder in der Natur.

 
Birgit Vogt

Birgit Vogt
(geb. 1966, lebt bei Tübingen)

Birgit Vogt – Touren, Seminare, Ausbildung, Büro

Von klein auf bin ich gerne im Wald unterwegs. Heute, nach gewundener Lebensreise, fühle ich mich verbunden mit der Schöpfung. Mich fasziniert, auf welch einfache Weise man sich beim Wildniswandern als Teil der Natur fühlen kann. Besonders zieht es mich dabei zu den Pflanzen und Heilkräften unserer Wälder. Auch die uralten Handwerkskünste, wie z.B. das Korbflechten, begeistern mich.

Bevor ich mich zur 'Natur- und Wildnispädagogin' ausbilden ließ, arbeitete ich als Jugend- und Heimerzieherin, studierte Sozialwirtschaft und leitete eine Gesundheitseinrichtung. Mit dem Heranwachsen meiner Kinder ist mir die Rückbesinnung auf unsere natürlichen Wurzeln immer wichtiger geworden. Ich erlebe es als Bereicherung, daß ich diese Schätze heute mit anderen teilen kann.

Bei alledem sind für mich die Gratwanderungen zwischen moderner Lebensweise und Naturliebe spannend.

 
Paul Stöcker – Touren, Seminare, Ausbildung, Jugend

Paul Stöcker
(geb. 1978, lebt in Dresden)

Paul Stöcker – Touren, Seminare, Ausbildung

In der Begegnung mit der Natur die eigene Lebendigkeit zu erfahren, ist heute wohl für Viele ein Luxus geworden. Für mich entspringt aus dieser Erfahrung immer wieder die Leidenschaft, von der Natur und über uns selbst zu lernen.

Wanderungen, Camping und Kanufahrten begleiten mich seit meiner frühen Kindheit. Inzwischen habe ich eine mehrjährige Weiterbildung zum Natur- und Wildnispädagogen und als Tourenleiter absolviert. Studiert habe ich Waldökologie, Regionalentwicklung und Umweltbildung. Diese Mischung aus Natur, Pädagogik, Projekt- und Prozessgestaltung ist es, die mich seitdem beflügelt. Mittlerweile ist die Arbeit in diesem Bereich zum Mittelpunkt meines Lebens geworden.

Ich freue mich darüber, meine Faszination für das Wissen der Wildnis und die Schönheit des Lebens bei 'Wildniswandern' einbringen zu können.

 
Jens Schwarzenbolz – Touren, Jugend

Jens Schwarzenbolz
(geb. 1981, lebt bei Würzburg)

Jens Schwarzenbolz – Touren, Ausbildung, Jugend

Seit meiner Kindheit bewege ich mich gerne im Wald und in den Bergen – das gehört zu mir, seit ich klar denken kann. Dort 'draußen' sind mir schon immer Zufriedenheit, Herausforderung, Inspiration und Ruhe begegnet.

Außerdem begleiten das Schreinerhandwerk und die Fotografie mein Leben. Vier Jahre lang lebte ich in der Mecklenburger Seenplatte, wo ich das paddeln für mich entdeckte und begann, mit Gruppen in der Natur unterwegs zu sein und meine Erfahrungen weiter zu geben. Die Ausbildungen zum Trekking Guide sowie zum Natur- und Wildnispädagogen bei 'Wildniswandern' waren die konsequente Fortsetzung dieses Weges.

Immer wieder bin ich von der Kraft beeindruckt, die sich entfalten kann, wenn sich Menschen achtsam in der Natur bewegen – auch sich selbst dadurch ganz anders erleben und diese Erfahrungen im Kreis teilen. Das Alter ist dabei nicht entscheidend. Ich freue mich daran, diese Erlebnisse mit Jung und Alt machen und begleiten zu dürfen.

 

Martin Derrez
(geb. 1964, lebt in Stuttgart)

Martin Derrez – Seminare, Ausbildung, Jugend

Die Natur war mir immer schon Heimat und Kraftquell - die Ausbildungen bei 'Wildniswandern' aber haben meine Beziehung zu ihr in vorher ungeahnter Weise vertieft. Sie markieren für mich den Beginn einer lebenslangen, äußerst spannenden und beglückenden Reise in immer neue Reiche der natürlichen Welt.

Als Coach, Konfliktmediator und langjähriger Waldorflehrer erlebe ich mehr und mehr, daß sich die gesunde menschliche Entfaltung vor allem aus drei Kraftquellen speist: Aus der Vertiefung eines lebendigen Denkens, aus der Pflege menschlicher Begegnung und aus dem Aufbau einer unmittelbaren Beziehung zur Natur - in der Wildnispädagogik finde ich sie alle vereint. Es gibt für mich nichts Schöneres, als Mentor und Zeuge persönlicher Entfaltungsschritte zu sein, egal ob bei jung oder alt!

 
Lisa Moser – Touren, Jugend

Lisa Moser
(geb. 1966, lebt in Zwiesel)

Lisa Moser – Touren, Jugend

Der Bayerische Wald ist mein Zuhause. In einer der größten Waldregionen Mitteleuropas aufgewachsen, war ich schon immer sehr naturverbunden. Was als Kind selbstverständlich war, schätze ich heute umso bewußter, denn in den hiesigen Wäldern ist von der Hektik unserer schnell-lebigen Zeit nichts zu spüren. Dorthin kann ich mich zurückziehen, um mich zu erholen und neue Kräfte zu sammeln.

Diesen faszinierenden Lebensraum möchte ich anderen Menschen näher bringen, sei es beruflich als Waldführerin in den beiden grenzüberschreitenden Nationalparken Bayerischer Wald und Šumava, als Teamerin bei der Betreuung der unterschiedlichsten Gruppen oder als Mutter.

Ich gehe dabei auch gerne mit Kindern in den Wald, damit sie all das, was für mich selbstverständlich war, ebenfalls kennenlernen können. Es gefällt mir, ohne viel Ausrüstung und Spielzeug eine spannende Zeit mit ihnen zu erleben und dabei auch noch Vieles über unsere Tier- und Pflanzenwelt zu lernen.

 
Tina Reitz – Jugend

Tina Reitz
(geb. 1982, lebt bei Tübingen)

Tina Reitz – Touren, Jugend

Von Beruf bin ich ausgebildete Diplom Pädagogin, Wildnispädagogin und Tourenleiterin. Seit 2009 arbeite ich in Teilzeit als mobile Jugendberaterin / Streetworkerin. Dort werde ich stets mit den vielfältigen Problemlagen von jungen Erwachsenen konfrontiert.

Ein wichtiger Ausgleich dazu ist die Natur, die mir Ruhe und Kraft spendet. Ich sehe es als meine Aufgabe an, Kindern und Erwachsenen die Natur wieder nahe zu bringen – und versuche selbst getreu Rousseaus Forderung 'Zurück zur Natur!' zu leben.

Die Natur als mein Lebens- und Lernfeld hat mich auch bei beruflichen Tätigkeiten in Indien und Neuseeland begleitet. Außerdem waren Reisen in die Länder Südostasiens für mich prägend.

 

Nicole Fleig
(geb. 1972, lebt in Ravensburg)

Nicole Fleig – Seminare, Jugend

"O, daß der Mensch die innere Musik der Natur verstände und einen Sinn für äußere Harmonie hätte. Aber er weiß es ja kaum, daß wir zusammen gehören und keines ohne das andere bestehen kann." (Novalis)

In meiner Kindheit gab es für mich keinen Spielplatz, sondern den großen weiten Wald, in dem ich so oft ich konnte herumstreunte. Bis heute kann ich mich dort erden, sortieren, beruhigen und Kraft schöpfen. Dies stellt einen wichtigen Ausgleich zu meiner heutigen beruflichen Tätigkeit als Sozialarbeiterin dar.

Ein wahrer Schatz an Erfahrungen und Möglichkeiten ergab sich aus der Ausbildung zur Natur- und Wildnispädagogin. Durch Achtsamkeit, altes Wissen und handwerkliche Fertigkeiten unserer Vorfahren wurden mir persönliches Wachstum und neue berufliche Herausforderungen möglich. Es ist mir eine Herzensangelegenheit geworden, Menschen jeden Alters Naturerfahrungen zu ermöglichen, die sie spüren lassen, daß die Natur und sie ein WIR sind.

 

Joachim Rose
(geb. 1974, lebt in Kassel)

Joachim Rose – Touren, Jugend

Ich bin staatlich anerkannter Erzieher und täglich mit Kindern draußen. Die Natur aus Kinderaugen zu betrachten, empfinde ich als großes Glück. Die Kleinen sind noch eins mit der Erde, lernen in der Bewegung ständig natürliche Zusammenhänge kennen.

Diese Erfahrung versuche ich in meiner Arbeit mit kleinen und großen Menschen zu ermöglichen. Sich als Teil der Natur zu erfahren und sich nicht über sie zu erheben, gehört zu meiner Lebensauffassung. Die Ausbildungen zum Wildnispädagogen und Wanderreiseleiter bei 'Wildniswandern' haben mich hierin bestärkt.

In einer technischen Welt, voller Information und Konsum, möchte ich die Schönheit der Stille, Gemeinschaft und Einfachheit zeigen. Menschen begegnen, ihre Geschichten hören. Die Natur gibt mir hierfür den Rahmen, das zu Hause, das alles miteinander verbindet.

 
Thoralf Rumswinkel – Norwegen

Thoralf Rumswinkel
(geb. 1965, lebt in Norwegen)

Thoralf Rumswinkel – Norwegen

Vor einigen Jahren bin ich in der norwegischen Hedmark seßhaft geworden. Die Weite des Landes und der allgegenwärtige Rythmus der Natur sind für mich ein Lebenselexier, das ich seit meiner Kindheit am Alpenrand selten in so reiner Form wiedergefunden habe. Hier ist es ein Leichtes, tief in die Natur einzutauchen. Diese Erfahrung möchte ich auf den Wildniswanderungen mit anderen Menschen teilen.

Ich bin ausgebildet als Wildnisführer, Erlebnispädagoge und in 'friluftsliv' – einer spezifisch norwegischen Art der Naturbegegnung, die Wertschätzung von Mensch und Natur im Fokus hat. Derzeit befasse ich mich intensiv mit dem Wissen der Naturvölker.

 
Daniel Erdmann - Aland

Daniel Erdmann
(geb. 1973, lebt in Berlin)

Daniel Erdmann - Aland

Ich habe Biologie studiert und mich dabei unter anderem mit Gewässerökologie beschäftigt. Seit über 20 Jahren bin ich alleine, in Gruppen oder als Tourenleiter mit dem Kajak unterwegs, vor allem auf großen Gewässern. Diese gelten für gewöhnlich als Barrieren - per Boot verbinden sie jedoch Inseln, Ufer und Küsten miteinander. So wurde das Kajak für mich zum idealen Gefährt, um durch traumhafte, unbesiedelte und wasserreiche Regionen zu schweifen.

Heute lebe ich in Berlin und bin als IT-Systemadministrator selbständig. Auch deshalb ist die einzigartige Inselwelt von Aland, mit ihren abgeschliffenen Graniten, ihren typischen Pflanzen und Tieren, für mich ein Höhepunkt im Jahr. Die Weite auf dem Meer steht in erfrischendem Kontrast zum Alltag in der Metropole. Aber auch das wetterabhängige Wandern auf dem Wasser und das Leben im Freien sind wohltuend. Die vielen Erlebnisse und manchmal auch komischen Begegnungen tun uns Städtern gut. Ich mag es, das mit anderen Menschen zu genießen.

 
Klaus Lerch – Alaska

Klaus Lerch
(geb. 1962, lebt in Alaska)

Klaus Lerch – Alaska

Die Liebe zur Natur zieht sich wie ein Leitfaden durch mein Leben und schon immer haben mich die unberührten Weiten des Nordens angezogen. Seit 1997 lebe ich nun ganzjährig in Alaska.

Meine neue Heimat läßt mich erkennen, wie wichtig Hilfsbereitschaft und ein offenes Herz sind. Die Verantwortung, die wir Menschen für einander und gegenüber der Natur tragen, hat für mich einen hohen Stellenwert.

In früheren Jahren habe ich Wildnisgebiete in Schottland, Norwegen, Neuseeland, Kanada und die großen Weiten von Alaska intensiv kennengelernt und als Guide gearbeitet. Zudem bin ich Schüler des bekannten amerikanischen Wildnislehrers Tom Brown. Seit 2003 leite ich individuelle Wildnistouren und Flußfahrten in Alaska. Ich würde mich freuen, Sie hier begleiten zu dürfen!

 
Werner Pfeifer – Namibia

Werner Pfeifer
(geb. 1964, lebt in Namibia)

Werner Pfeifer – Namibia

Ich bin auf einer Farm im Busch von Namibia aufgewachsen. Später wurde ich dort Naturschutzbeamter und scheuchte Wilderer durchs Gelände. Die Wildnis ist meine Heimat, in der ich mich noch heute so viel wie möglich aufhalte.

Im Jahre 1990 lockte mich die Liebe nach Deutschland. Hier studierte ich Pädagogik, Geografie, Biologie und nebenbei auch Frühgeschichte. Ich schloß mich einem Wikingerverein an und war mehrere Jahre als freischaffender Steinzeitlehrer für Schulen, historische Märkte und Museen tätig.

2003 kehrte ich nach Namibia zurück. Seither bin ich Reiseleiter und arbeite eng mit den Buschleuten zusammen. Ich gründete mit Freunden die 'Living Culture Foundation Namibia' sowie den Veranstalter 'Bush Culture'. Hiermit möchte ich zum Erhalt der Kultur, der Würde und der wirtschaftlichen Selbstversorgung der Buschleute beitragen.

 
Albrecht Groß – Firmen

Albrecht Groß
(geb. 1959, lebt bei Frankfurt)

Albrecht Groß – Firmen

Schon als Kind eines passionierten Jagdpflegers war ich fasziniert vom Treiben im Wald. Oft streifte ich auch alleine durch die Wildnis und brachte Ringelnattern, Kröten, Mäuse und andere faszinierende Wesen mit in die Schule – nicht immer zur Freude meiner Mitschülerinnen.

Später studierte ich Wirtschaftsinformatik und machte mich als Berater, Dozent und Trainer selbständig. Unternehmensführung, Persönlichkeitsentwicklung, Kommunikation und Teambildung sind meine Schwerpunkte.

Um meine innige Verbindung zur Natur mit meinem Beruf zu kombinieren, absolvierte ich bei Matthias Blaß eine Ausbildung zum Wildnispädagogen. Diese tiefgreifende Erfahrung eröffnete mir völlig neue Horizonte, um in der Wildnis leben und mit der Natur Zwiesprache halten zu können.

Mich beeindruckt, wie schnell ich beim Paddeln, Wandern oder Winter-Trekking 'runterfahren' und 'auftanken' kann. Schon nach wenigen Tagen empfinde ich eine tiefe innere Harmonie und Zufriedenheit. Dieses tolle Gefühl möchte ich teilen. Ich möchte andere Menschen dabei unterstützen, sich mit Hilfe der Natur positiv weiter zu entwickeln – sei es alleine oder im Team.

 
Matthias Schlotter – Jugend

Matthias Schlotter
(geb. 1972, lebt bei Singen)

Matthias Schlotter – Jugend

Zeit- und Gedankenverloren durch Wälder streifen, neugierig die Geschichten und Geheimisse der Wildnis entdecken, sich als deren Teil fühlen – das ist es, was mich immer wieder zur Ruhe kommen und neue Kraft schöpfen läßt.

Diese Erfahrungen verdanke ich meiner Ausbildung als Wildnispädagoge bei 'Wildniswandern'. Sie sind der Ausgleich zu meinem beruflichen Alltag als Schulsozialarbeiter. Es erfüllt mich, neben meiner Tochter auch andere Menschen mit der Wildnis vertraut zu machen. Zu helfen, in das Wissen und die Fertigkeiten unserer Vorfahren einzutauchen, die draußen gelebt haben.

 
Gesa Rüttgers - Jugend

Gesa Rüttgers
(geb. 1982, lebt bei Göttingen)

Gesa Rüttgers - Jugend

Der Wald ist mir Heimat, Lehrer, Heiler – doch das war nicht immer so. Als Kind in einer Großstadt aufgewachsen, hatte ich so gut wie keine Möglichkeit, draußen frei zu sein.

Vieles konnte ich im Laufe der Zeit nachholen. Dabei machte ich die Erfahrung, daß vernünftige Erwachsene draußen wieder ganz Kind werden und gemeinsam wunderbare Erlebnisse teilen können, wenn sie sich auf die Natur und ihre Rhythmen einlassen.

Heute bin ich besonders gerne mit Kindern draußen und begleite sie dabei, wenn sie die Welt und sich selbst darin entdecken. Altes Wissen weiterzugeben und damit wieder eine Bindung zwischen Menschen und ihrer natürlichen Mitwelt zu schaffen, ist für mich das größte Geschenk.

Am Herzen liegt mir aber auch die Gemeinschaft unter den Menschen und nicht zuletzt deshalb studiere ich momentan Soziale Arbeit. Ich bin überzeugt davon, daß gerade junge Menschen, die soziale und individuelle Benachteiligungen erleben, besonders davon profitieren, draußen völlig neue Erfahrungen zu machen.

 
Heinz Haese – Coführer, Webmaster der Homepage

Heinz Haese
(geb. 1958, lebt in Bonn)
webmaster@wildniswandern.de

Heinz Haese – Coführer, Webmaster der Homepage

Elektronische Medien sind mein Beschäftigungsfeld. Und 'geschlagen' mit diesem zwar interessanten, doch bewegungsarmen und sich ständig modernisierenden Beruf habe ich mit den Wanderbegleitungen meinen Ausgleich gefunden. Hier geht es um menschlichen Kontakt, körperliche Bewegung und bleibende Landschaften.

Seit meiner Jugend besuche ich Korsika und bin jedesmal begeistert von seinem wilden Inneren und den steinalten Wäldern.

Als Wanderbegleiter interessiert mich immer besonders, wie sich unbekannte Menschen durch diese intensive Wandererfahrung aufeinander einlassen, bekannt machen, den Alltag abschütteln, Freunde werden. Eine Woche reicht dafür schon.